Steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten

U R B A N  56 

Saarbrücken

 Abschrei-

bungs-

möglich-keiten

Wirtschaftliche und steuerliche Vorteile beim

Erwerb einer Denkmalimmobilie

 

Käufer einer Denkmalimmobilie können durch die Denkmalschutz AfA jährlich hohe Anteile der Sanierungskosten gegenüber dem Finanzamt geltend machen. So können bei entsprechenden Immobilien, die unter Denkmalschutz stehen, alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Wiederherstellung bzw. Sanierung angefallen sind, auf besondere Weise geltend gemacht werden.

Je höher der Sanierungskostenanteil bei einem Baudenkmal ist, desto höher sind auch die als Werbungskosten anzusetzenden Beträge für den Käufer.

 

Diese im Vergleich zu Bestand- oder Neubauimmobilien sehr umfangreichen Abschreibungsmöglichkeiten machen Denkmäler zu einer sehr interessanten Anlagemöglichkeit, vor allem für Menschen mit hohen Einkommen. Dadurch ergeben sich echte Optionen mit der Immobilie Steuer zu sparen.

 

Die Höhe des Abschreibungsanteils ist abhängig vom Zeitpunkts des Erwerbs.

Die denkmalfähigen Sanierungskosten können entsprechend

abgeschrieben werden. Aktuell ergeben sich dadurch

folgende Abschreibungsoptionen:

 

►   in den ersten 8 Jahren 9 % per anno

►   in den folgenden 4 Jahren jeweils 7 % per anno

 

Eigennutzer haben sogar die Möglichkeiten die Sanierungskosten in den ersten 10 Jahren mit 9 % in Ansatz zu bringen.

 

Details erfahren Sie vom Steuerberater Ihres Vertrauens.

 Die Denkmal-AFA

@ 2019-2020 Bank 1 Saar Immobilien GmbH
​Impressum         Datenschutzerklärung       Kontakt